Die Bootsfahrschule
 Binnen: +41 (0)79 716 07 76      Hochsee: +41 (0)79 604 13 83

DER MOTORBOOT / SEGELBOOT FÜHRERSCHEIN oder
SCHIFFSFÜHRERAUSWEIS

Nach erfolgreicher theoretischer und praktischer Motorbootprüfung erhalten Sie den Schweizerischen Schiffsführerausweis. Leider wird der Schiffsführerausweis der Kategorie A (Motorboot) und D (Segelboot) im Gegensatz zum Ausweis der Kategorie B (Hochsee) immer noch aus Papier hergestellt. Das ist auch der Grund das es bei Wind und Wasser bald mal so aussieht wie der oben auf dem Bild und wieder neu bestellt werden muss.

Wie kommen Sie zu diesem Schiffsführerausweis? Hier die Schritte dazu:



Sie erreichen das Mindestalter:

Kategorie D (Segelboot):
14. Altersjahr vollendet 

Kategorie A (Motorboot):
18. Altersjahr vollendet

Kategorie B (Hochsee): 
20. Altersjahr vollendet



Lehrmittel besorgen oder Theoriekurs besuchen, (hier geht es zu den Theoriekursen mehr...) oder beides (wir übernehmen diesen administrativen Teil für Sie).

 

Sie können parallel zum Erlernen der Theorie auch schon Motorboot- oder Segelboot-Fahrstunden nehmen. Das ist sehr vorteilhaft für die Theorieprüfung, weil so die Boots-Theorie viel besser verstanden wird und besser verknüpft wird. So sind Sie automatisch besser auf die theoretische Motorbootprüfung vorbereitet.



Anmeldung beim Strassenverkehrsamt Luzern für das Ablegen der Boots-Theorieprüfung (Wartefrist bis 1 Monat, wir übernehmen diesen administrativen Teil ohne Kosten für Sie). Das Formular finden Sie hier...  (Formular Nr. 103)

 


Nach bestandener Schiffsführer-Theorieprüfung erlernen Sie die Boots-Praxis mit den Bootsfahrstunden (die Fahrstunden-Preise finden Sie hier). Darin werden Sie alle wichtigen Manöver fahren, die verschiedenen Sicherheits-Checks und Notfall-Szenarien durchspielen, alle wichtigen Knoten lernen. Sie können das Schiff belegen, Sie kennen alle relevanten Vortrittsregeln und können sich sicher und entspannt auf dem See mit dem Boot bewegen. Damit ist der Zeitpunkt für die praktische Schiffsführerprüfung gekommen. In Luzern werden die Prüfungen und die Prüfungstermine vom kantonalen Strassenverkehrsamt durchgeführt und koordiniert. Für die Reservation eines Prüfungstermins erhalten Sie einen Zugangs-Code, mit welchem Sie Ihren Wunschtermin buchen können. Die Anmeldeseite des Strassenverkehrsamtes finden Sie hier. Nach erfolgreicher praktischer Schiffsprüfung können Sie sich selbständig mit Motorboot oder Segelboot auf jedem Schweizer See frei bewegen. 

 

Sollten Sie mit der Zeit Lust auf Meer haben, dann kommt der Hochseeschein für Sie in Frage. Dazu braucht es zuerst wieder eine bestandene Hochsee-Theorieprüfung. Mehr Infos dazu finden Sie hier.

 

 

Zu den Theoriekursen


Wie lernen?

Die Theorie-Schiffsführerprüfung (egal ob Motorboot oder Segelboot) wird elektronisch durchgeführt. Wir empfehlen deshalb auch bereits mit unser Lernsoftware zu lernen. In der Software ist auch ein Prüfungsmodus enthalten. So können Sie sich selbständig prüfen. Falls in dieser Zeit Schwierigkeiten entstehen sollten, dann springen wir ein und helfen Ihnen die neue Materie zu verstehen. Wir senden Ihnen die Lernsoftware direkt nach Hause. Die Schiffsführer-Lernsoftware können Sie hier bestellen.