Die Bootsfahrschule
 Binnen: +41 (0)79 716 07 76      Hochsee: +41 (0)79 604 13 83

MEILENTÖRN mit dem Motorboot, 500sm

...das Paket mit vielen inklusive-Leistungen und ohne versteckte KostenTERMINE

REISE-TERMINE



ITALIEN, NAPOLI, CAPRI, ÄOLISCHE INSELN, TROPEA, SIZILIEN

Diese Reise führt Sie zu sehr vielen berühmten und sehr beliebten Sehenswürdigkeiten und gleichzeitig erfüllen Sie die notwendigen Voraussetzungen die Sie brauchen, für einen kompletten, anerkannten Meilennachweis für die Erlangung des begehrten "Swiss Certificate of Competence in Ocean Yachting" oder auf Deutsch den Hochseeausweis für Motorboot-Yachten.


Starthafen:

Wie die meisten unserer Reisen, beginnen wir die Fahrt aus unserer Basis in Agropoli. Das Städtchen selbst ist auch schon sehr sehenswert, aber die Besichtigung sparen wir uns auf nach der Rückreise, sozusagen nach getaner Arbeit. Hier schon mal eine Kostprobe von Agropoli:

 Vorbeifahrt an der Altstadt beim Einlaufen in den Hafen.

Einlaufen in den Hafen am Abend nach einer Meilen-Tagestour oder nach Übungsmanöver.

Nachtessen nach einem Tagestrip individuell oder in der Gruppe, je nach Wunsch.

Erste Etappe ist ein längerer Tagestörn von ca. 100sm nach Lipari.

Unterwegs mit der zweimotorigen Motoryacht.

Ankunft in Lipari. Das Städtchen Lipari ist Ausgangspunkt unserer Tagesreisen der nächsten Tage auf die verschiedenen Inseln dieser Gegend.

Die Insel Salina mit den Städtchen Santa Marina Salina.

Die Insel von Panarea: Nein, das ist nicht Griechenland, sondern Italien. Diese Inseln sind noch der letzte Geheimtipp im Mittelmeer. Der Tourismus hat sich sehr moderat entwickelt. Hier wird noch richtig italienisch gelebt. Die Fischküche ist hervorragend.

Die Insel Filicudi. Jede der Äolischen Inseln hat sein eigener Charakter und sein eigener Charme. Filicudi ist die ruhige zurückgezogene aber auch mystische Isen. Gutes Hier gerade bei einem guten Essen im Schatten und mit atemberaubender Aussicht.

Zwischendurch muss auch mal getankt werden...das Hafenkino ist hier gratis, der Diesel leider nicht. Wir kriegen jedesmal einen kleinen Schock, wenn wir an der Kasse bezahlen gehen....

Nach den Äolischen Inseln geht es Richtung Küste von Sizilien. Angehende Skipper die nur 250sm gebucht haben, steigen in Palermo aus und fliegen von dort wieder nach Hause. Jene zukünftigen Skipper, welche die gesamten 500sm gebucht haben, kommen mit zum Starthafen in Agropoli.

Die gute Routenplanung, das morgentliche Briefing und die permanente Kontrolle der Navigation gehören zur täglichen Routine der zukünftigen Skipper.

Auf dem Weg nach Palermo kommen wir am malerischen Fischerdorf "Cefalù" vorbei. Ein Stopp ist hier gerade das richtige: Romantisches Dorf, gutes Essen, sehr schöne Strände ein idealer Zwischenstopp.

Cefalù.

Schliesslich kommen wir in Palermo an. Hier machen wir eine längere Pause. Wir tanken und reinigen das Schiff und die ganze Crew gönnt sich eine Stadtbesichtigung. Hier einige Impressionen aus Palermo:

Die restliche Crew, welche den 500sm-Törn gebucht hat, fährt weiter nach Tropea. Vom kleinen malerischen Städtchen Tropea nehmen wir eine längere Fahrt nach Agropoli in Angriff. Von dort geht es am nächsten Tag an die Amalfiküste, dann an Sorrento vorbei nach Capri und schliesslich weider zurück nach Agropoli. Hier geht die Reise zu Ende. Nach einer Übernachtung in Agropoli geht es nächsten Tag nach Napoli. Man sagt ja: "Napoli sehen und sterben". Und es ist tatsächlich eine faszinierende Stadt. Diese Gelegenheit lassen wir uns nicht entgehen und machen noch einen ganzen Tag eine Stadtbesichtigung mit Übernachtung. Danach geht es aber endgültig nach Hause. Der Meilennachweis ausgefüllt und vom anerkennten Skipper unterzeichnet. Dem "Swiss Certificate of Competence in Ocean Yachting" steht nichts mehr im Weg!

 Die lückenlose und regelmässige Führung des Fahrtennachweis und des Logbuchs ist Pfllichtprogramm, genauso wie die Wetterauswertung und Überwachung der Technik.  Tropea.

 


Tropea.

Amalfi an der Amalfiküste. Wenn man hier in der Nähe ist, dann ist hier ein Stopp  ein Muss. Amalfi hat immer noch der selbe Charme wie zu den Zeiten, als Amalfi der Zufluchtsort war von Hollywood-Start die in Europa drehten.   

Das Städtchen von Amalfi.

Capri.

Capri.

Capri.

Zurück nach Agropoli und von dort verabschieden wir uns vom Skipper Eugenio und verlassen das Boot. Wir besuchen noch die Stadt Agropoli und dann gehts mit dem Zug nach Napoli (1.5 Stunden Fahrt), wo wir noch zweimal übernachten und einen ganzen Tag die Stadt besichtigen.

Napoli.

Napoli.

Napoli.

REISE-TERMINE